Hurling und Camogie

Hurling

Der schnellste Sport auf Rasen wird in Deutschland von sieben Vereinen kompetetiv gespielt. lorem ipsum

Camogie

Das Regelwerk für Frauen weicht von den Hurling-Regeln ab und beinhaltet die sanftere Interaktion zwischen den Spielerinnen. Dennoch bleiben hier auch die Spiele bis zum Ende spannend!

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

 


Was ist Hurling und Camogie?

 

Gespielt wird mit einem Sliotar - ein kleiner, harter Ball, der einem Baseball ähnelt. Er darf im Spiel mit dem Schläger geschlagen, gekickt und mit der flachen Hand gepasst werden (Handpass). Der Ball darf nicht mit der Hand vom Boden aufgenommen werden. Stattdessen werden dazu der Schläger (Roll-Lift oder Jab-Lift) oder die Füße verwendet. Der Ball darf gefangen werden (entweder nach einem Pass oder nachdem er mit dem Schläger/Fuß angehoben wurde) und zweimal für 4 Schritte bzw. ca. 4 Sekunden in der Hand getragen werden. Danach darf der Ball auf dem Schläger balancierend getragen
werden (Solo Run).

Beim H-förmigen Tor zählt ein Treffer in den unteren Teil (zwischen
die Pfosten und unter die Latte) als ein Tor (Goal), ein Treffer in den
oberen Teil (zwischen die Pfosten und über die Latte) als einen
Punkt (Point).
Ein Tor entspricht 3 Punkten. Ein Tor wird durch zeigen einer grünen Flagge angezeigt, ein Punkt durch eine weiße. 

Chris Hennessy Cup &
Sebastian Rießbeck Cup

Die deutschen Meisterschaften in Hurling und Camogie

In den Jährlichen deutschen Meisterschaften in Hurling und Camogie treten verschiedene Clubs gegeneinander an und zeigen im Ersten Hurling Turnier der Saison, wie gut sie sich auf die Europäischen Meisterschaften im Sommer vorbereitet haben.